Ausschuss für Arbeit und Soziales

„Arbeit und Soziales“ – hinter diesen Worten verbergen sich für alle Bürgerinnen und Bürger wichtige Politikbereiche wie Rente, Arbeitsmarktpolitik, Arbeitslosenförderung und Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Unsere sozialen Sicherungssysteme, vom Arbeitslosengeld bis zur Rente, müssen weiterentwickelt und zukunftsfest gemacht werden. Die Arbeitswelt wandelt sich und Gewerkschaften, Arbeitgeber*innen, Arbeitnehmer*innen und Politik gestalten sie. Die Teilhabe aller Menschen muss sichergestellt werden. Die Arbeit dieses Ausschusses ist von großer Bedeutung für alle Generationen.

Ich bin ordentliches Mitglied im Haushaltsausschuss und dort verantwortlich für den Etat des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Um die fachlichen Debatte begleiten zu können und alle notwendigen Unterlagen zu erhalten, bin ich neben meiner Haupttätigkeit im Haushaltsausschuss auch stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales. Hier verfolge ich vor allem die Etablierung eines Sozialen Arbeitsmarktes, der vielen Menschen wieder eine Perspektive geben soll. Das ist für mich neben der Stabilisierung der Rente eines der wichtigsten Vorhaben, gerade auch als Sprecher der SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem Ruhrgebiet.