Die Ruhr-SPD-MdB sind die 16 direkt gewählten SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem Ruhrgebiet. Wir sind ein starker Teil der NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion und wären allein die viertgrößte Landesgruppe in unserer Fraktion. Unsere Hauptaufgabe ist es, das Leben der Menschen in unseren Wahlkreisen Schritt für Schritt besser zu machen und unsere Heimatregion auf dem langen Weg zu gleichwertigen Lebensverhältnissen kraftvoll zu unterstützen.

Bei unserem letzten WAZ-Redaktionsbesuch vor der Corona-Krise waren am 7. Januar 2020 elf der 16 Ruhr-SPD-MdB dabei. Eine vollständige Übersicht finden Sie mit einem Klick hier: https://www.ruhr-spd.info/koepfe/

In den Sitzungswochen treffen wir uns als Ruhr-Runde jeden Monat in Berlin, tauschen uns mit verschiedenen Gesprächspartnern aus und stimmen ab, wo die Stimme für das Ruhrgebiet in den unterschiedlichen Gesetzgebungsvorhaben eingebracht werden muss. Wir wollen dem Ruhrgebiet in Berlin eine starke Stimme geben.

In unserer Heimat machen wir gemeinsame Ruhr-Touren und vielfältige Dialogformate mit wichtigen Akteuren wie den DGB-Regionsgeschäftsführer*innen im Ruhrgebiet, der SPD-Fraktionsvorsitzendenrunde RUHR oder dem RVR. Zu diesen Dialogformaten zählen auch unsere regelmäßigen WAZ-Redaktionsbesuche in Essen.

Wir haben bereits viele Verbesserungen für das Leben der Menschen im Ruhrgebiet auf den Weg gebracht. In unserem aktuellen Papier „Auf dem langen Weg zu gleichwertigen Lebensverhältnissen – Erfolge und Herausforderungen der Ruhr-SPD-MdB in der 19. WP“  haben wir unsere zentralen Erfolge in dieser Wahlperiode mit klaren Botschaften zusammengefasst und wichtige Herausforderungen benannt. Dieses Papier können Sie mit einem Klick hier nachlesen:

Auf dem langen Weg zu gleichwertigen Lebensverhältnissen_17.08.2020

Das Büro der Ruhr-SPD-MdB der SPD-Bundestagsfraktion ist erreichbar unter:  Michael Groß MdB (Sprecher) – Ansprechpartner: Manuel Reiß – Mail: Ruhr-SPD@bundestag.de – Telefon: 030 – 227 77892 oder 030 – 227 74838