“Die ehrenamtlich betriebenen Tierschutzeinrichtungen in meinem Wahlkreis leisten wichtige Arbeit und brauchen in der Corona-Pandemie finanzielle Unterstützung”, erklärt Bundestagsabgeordneter Michael Groß, der sich im Haushaltsausschuss des Bundestages für die Bereitstellung der Hilfe besonders eingesetzt hat.

Zur Verbesserung der Situation in den Tierheimen und ähnlichen Einrichtungen, das sind z. B. Gnadenhöfe, und zur Gewährleistung des Tierwohls bei der Bewältigung der coronabedingten Herausforderungen hat der Deutsche Bundestag Zuschüsse im Gesamtumfang von 5 Millionen Euro im Bundeshaushalt 2021 veranschlagt. Die Bewirtschaftung der Mittel wurde dem Bundesministerium für Umwelt übertragen. Ab Freitag, den 23. April, sind Anträge auf Gewährung von Zuschüssen für einen Zeitraum von 4 Wochen über das Bundesamt für Naturschutz (BfN) möglich.

In einem aktuellen Schreiben hat sich der hiesige Bundestagsabgeordnete Michael Groß nun an Tierschutz-Einrichtungen im Wahlkreis (Marl-Haltern, Datteln und Oer Erkenschwick) gewandt und auf die Möglichkeit der Förderung hingewiesen. Auch in den Tierheimen sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich zu spüren. Insbesondere weil Einnahmequellen durch ehrenamtliche Aktivitäten und Veranstaltungen weggebrochen sind, ist der der finanzielle Spielraum der Tierschutzeinrichtungen deutlich reduziert.

Daher ist es wichtig, dass die finanziellen Mittel jetzt schnell die betroffenen Tierheime erreichen. Deshalb hat sich Michael Groß dafür eingesetzt, dass die Zuwendung in einem unbürokratischen Verfahren erfolgt. Die Anträge sowie die wenigen erforderlichen Anlagen sind ausschließlich in elektronischer Form über die Internetadresse https://ptoutline.eu/app/tierheime <https://ptoutline.eu/app/tierheime>  einzureichen. Als Empfänger kommen Einrichtungen in Frage, die zwischen 1. April 2020 und 31. März 2021 Mindereinnahmen oder Mehrausgaben plausibel machen. Doppelförderungen z.B. mit Landesmitteln werden ausgeschlossen. Die Förderung pro Einrichtung ist auf 7.500 € pauschal festgelegt.