Ehrenamtlich Engagierte aus Wohlfahrtsverbänden und Gewerkschaften, Asylkreisen und Schulen verbrachten auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Groß vier spannende Tage in Berlin. Die Bildungsfahrt verschaffte den Gästen aus Datteln, Haltern am See, Herten, Marl und Oer-Erkenschwick einen Blick hinter die Kulissen. Sie sprachen ausführlich mit Michael Groß über Arbeitsabläufe im Deutschen Bundestag, nahmen an einer Plenarsitzung teil und besuchten das Bundesministerium für Arbeit und Soziales für ein Informationsgespräch.

„Ich freue mich immer besonders auf den regen Austausch mit meinen Gästen aus der Heimat“, so Michael Groß. „Bundespolitik selbst zu sehen und zu erleben, ist Sinn und Zweck dieser beliebten Bildungsfahrten. Dafür nehme ich mir gerne Zeit.“

Ergänzt wurde das Programm durch den Besuch der Ausstellung “Wege, Irrwege, Umwege – Die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland” und der Gedenkstätte Hohenschönhausen sowie eine Rundfahrt durch die Hauptstadt, die sich an politischen Gesichtspunkten orientiert.

Foto: Bundesregierung / StadtLandMensch-Fotografie