„Erfreuliche Nachrichten für Marl: Marschall 66 ist in das Bundesprogramm ‚Nationale Projekte des Städtebaus‘ aufgenommen worden“, berichtet der hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Groß begeistert. Er hat sich in Berlin dafür eingesetzt, dass die Begegnungs- und Erlebnisstätte Fördermittel erhält. Bundesweit haben es 35 Projekte von insgesamt 118 in das Programm geschafft. Für das Marler Vorhaben Marschall 66 werden laut aktueller Meldung 5,4 Millionen Euro bereitgestellt.

„Damit kann dieses außergewöhnliche kulturelle Projekt jetzt in Marl umgesetzt werden“, so der Abgeordnete. „Ganz besonders freue ich mich für unsere zahlreichen Kulturschaffenden, ob ehren- oder hauptamtlich, die damit auch eine Anerkennung für ihre herausragende Arbeit erhalten.“

Beim Ortstermin “Marschall 66”: Baudezernentin Andrea Baudek, Bürgermeister Werner Arndt, Elke Muzyczka (SPD), Michael Groß (MdB), Jens Vogel (Stadtplanungsausschuss) und Brian Nickholz (SPD-Vorsitzender Marl).