Meine Praktikumstage sind seit Beginn meiner Abgeordnetentätigkeit wichtige Elemente meiner Arbeit. Diese Tage schaffen mir konkrete Einblicke in verschiedene Berufe und Arbeitsbedingungen. Während meiner Erkrankung musste ich die Praktikumstage leider einschränken, um so erleichterter bin ich heute, dass ich diese Möglichkeiten wieder habe. Ich bin allen Mitwirkenden, den Betrieben, den InhaberInnen, den MitarbeiterInnen und den KollegInnen sehr dankbar, dass mein Mittun ermöglicht wurde und zukünftig auch noch wird.

In der Dattelner Glückauf-Apotheke durfte ich die verantwortungsvolle Arbeit in der Pharmazie kennenlernen. Für mich ist wichtig, dass die medizinische Nahversorgung gesichert bleibt.

 

Mit der Stadtreinigung einen Tag in Datteln unterwegs. Es gab rund um Spielplätze, Parks und Bushaltestellen viel zu tun. Ich bin sicher, dass wir grundsätzlich daran arbeiten sollten, Müll zu vermeiden. Vielen Dank an meinen guten Ausbilder Uwe!

Im AWO-Wohnzentrum in Marl arbeitete ich mit den BewohnerInnen an ihrer Tagesaufgabe.

Im AWO-Wohnzentrum in Marl arbeitete ich mit den BewohnerInnen an ihrer Tagesaufgabe

Bei der Feuerwehr in Oer Erkenschwick erhielt ich einen guten Einblick in die Arbeit der haupt- und ehrenamtliche Kräfte. Allein das Tragen der Uniform ist für "Ungeübte" schon eine Herausforderung!

Bei der Feuerwehr in Oer Erkenschwick erhielt ich einen guten Einblick in die Arbeit der haupt- und ehrenamtliche Kräfte. Allein das Tragen der Uniform ist für „Ungeübte“ schon eine Herausforderung!

Ausführlich konnte ich mit den MitarbeiterInnen während des Praktikumstages in der Glückauf-Werkstatt in Herten sprechen

Ausführlich konnte ich mit den MitarbeiterInnen während des Praktikumstages in der Glückauf-Werkstatt in Herten sprechen

Das Seniorenzentrum "Auf dem Kolven" in Oer Erkenschwick hat mir auch die Möglichkeit zum Praktikumstag gegeben. Aus Rücksicht auf die BewohnerInnen gibt es davon keine Fotos.

Das Seniorenzentrum „Auf dem Kolven“ in Oer Erkenschwick hat mir auch die Möglichkeit zum Praktikumstag gegeben. Aus Rücksicht auf die BewohnerInnen gibt es davon keine Fotos.

Die Dattelner Pfote der Diakonie bietet Tierfutter und -bedarf zum kleinen Preis. Danke für die super Anleitung des Teams!

Die Dattelner Pfote der Diakonie bietet Tierfutter und -bedarf zum kleinen Preis. Danke für die super Anleitung des Teams!

Im Bewegungskindergarten in Datteln durfte ich die "Sportstunde" gestalten.

Im Bewegungskindergarten in Datteln durfte ich die „Sportstunde“ gestalten.

Im Garten- und Landschaftsbau Scheidtmann (Marl) durfte ich das Baggerfahren üben. Es hat mir sichtlich Spaß gemacht. Das darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass GA-LA-Bauer täglich körperlich schwere Arbeit verrichten müssen.

Im Garten- und Landschaftsbau Scheidtmann (Marl) durfte ich das Baggerfahren üben. Es hat mir sichtlich Spaß gemacht. Das darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass GA-LA-Bauer täglich körperlich schwere Arbeit verrichten müssen.

In der Hertener Friedhofsgärtnerei Wolter durfte ich gemeinsam mit Juniorchefin Katharina Wolter unter Anleitung von Chef Johannes Wolter die vielfältige Arbeit einer Friedhofsgärtnerei kennenlernen.

In der Hertener Friedhofsgärtnerei Wolter durfte ich gemeinsam mit Juniorchefin Katharina Wolter unter Anleitung von Chef Johannes Wolter die vielfältige Arbeit einer Friedhofsgärtnerei kennenlernen.

Praktikumstag im Zustelldienst. Mit Daniel Mrowka von der DHL unterwegs in Marl-Hamm.

Praktikumstag im Zustelldienst. Mit Daniel Mrowka von der DHL unterwegs in Marl-Hamm.

Hospitanztag bei der Polizei in Recklinghausen. Die Einführung machte Polizeidirektor Arno Langanke. Danach ging es zur Wache und Streifendienst.

Hospitanztag bei der Polizei in Recklinghausen. Die Einführung machte Polizeidirektor Arno Langanke. Danach ging es zur Wache und Streifendienst.

Bei der Tafel in Datteln waren die Waren auf Qualität und Haltbarkeit zu überprüfen.

Bei der Tafel in Datteln waren die Waren auf Qualität und Haltbarkeit zu überprüfen.

Anzeigen
Verstecken