„Praktika sind wie das Salz in der Suppe, unerlässlich für meine Arbeit als Mitglied des Bundestages mit festen Wurzeln im Wahlkreis“, so Michael Groß nach seinem mehrstündigen Wirken in der Glückauf-Apotheke in Datteln.

Apothekerin Anne Schmitz hatte Groß zum Dienst in der Apotheke im Rahmen der Diskussion um Boni-Gestattung für den Versandhandel nach Datteln eingeladen. Michael Groß erhielt einen umfassenden Einblick in die verpflichtenden Aufgaben der stationären Apotheken. Neben den Dokumentationspflichten und einem zwingend vorzuhaltenden medizinischen Sortiment ist die Beratung der kranken Menschen die wohl wichtigste Aufgabe vor Ort. Ebenso ist die Herstellung von Medikamenten wie Salben und Tinkturen fest im Repertoire. Hier durfte Michael Groß die aufwändige Herstellung einer Salbe kennenlernen. Das Team der Glückauf-Apotheke erfüllt den pharmazeutischen Auftrag mit viel Herzblut und großem Engagement.

Für Michael Groß ist wichtig, dass auch die Menschen in ländlichen Regionen von einer guten medizinischen Versorgung profitieren können. „Der Wettbewerb darf nicht auf dem Rücken der Kranken ausgetragen werden, daher muss der Gesetzgeber für alle am Wettbewerb Beteiligten die gleichen Voraussetzungen schaffen.“

Anzeigen
Verstecken